Paartherapie

Etwas über Paartherapie…

Paare suchen in der Regel Hilfe, wenn sie sich in einer Krisensituation befinden und das, was sie bisher selber probiert haben, nicht in ihrem Sinne geholfen hat.

Solche Krisen entstehen meist dann, wenn…

  • alte und unerledigte Konflikte zwischen den Partnern sich so zuspitzen, dass sie nicht mehr aushaltbar scheinen
  • ein Partner eine Außenbeziehung aufnimmt
  • Rollenwechsel in der Beziehung anstehen, weil einer der Partner sich verändern will
  • Die Trennung bereits ansteht und Unterstützung für einen beiderseits verträglichen Abschluss der Beziehung gesucht wird
  • Neue Lebensphasen (Geburt, Pubertät oder Auszug der Kinder, Tod der Eltern, Pensionierung…) eine Umstellung der Beziehung erfordern.

In den Paargesprächen findet daher zunächst eine Klärung der derzeitigen Situation statt:

  • Wie sieht denn derzeit die Beziehung überhaupt aus?
  • Wie verläuft der Alltag?
  • Wie und worüber werden Auseinandersetzungen geführt (oder nicht geführt)?
  • Wie werden gemeinsame Lösungen gefunden (oder nicht gefunden)?
  • Wer will was ändern (oder nicht)?
  • Was ist das Problem? (Und bereits dafür kann es sehr unterschiedliche Sichtweisen geben.)
  • Dem schließt sich eine gemeinsame Zielsetzung für die Gespräche an.

In der darauf folgenden Durcharbeitung werden…

  • Neue Formen des Dialogs und der Auseinandersetzung erprobt
  • Konflikte der einzelnen Partner und deren Ineinander-greifen fühlbar gemacht
  • Lösungen und Perspektiven für den Einzelnen in der Beziehung und für das Paar erarbeitet

Schließlich kommt es in der Abschlussphase zur Überprüfung der Integration der Veränderungen und dem gemeinsamen Ende der Gespräche.

Dauer und Kosten:

Die Gespräche finden in der Regel im Abstand von 2-4 Wochen statt.

Die Häufigkeit ist individuell unterschiedlich und wird abgesprochen.

Die Paargespräche dauern, je nach Absprache, 60-90 Minuten und kosten 120 € pro Zeitstunde.

Die Kosten für Paartherapie sind keine Kassenleistung und sind daher selbst zu tragen.

Ausfallstunden, die von Ihnen nicht mindestens eine Woche vorher abgesagt werden, werden in Rechnung gestellt.














  • Zufälliges Zitat

    Die analytische Situation unterscheidet sich grundsätzlich von allen anderen Therapien dadurch, dass der Patient durch die wohlwollend neutrale Haltung des Analytikers angehalten wird, sich selbst zu geben und zu lieben…

    — Dr.Dr. Peter Canzler, Psychoanalytiker